Projekt "Bürgerwind Altenrheine"

Der Zukunftskreis Steinfurt hat im Rahmen seiner Zielsetzung „Energieautark 2050" eine kreisweite Windpotentialanalyse erstellen lassen. Auch in Altenrheine wurden Flächen mit Entwicklungspotential ermittelt. Das Windpotentialgebiet liegt geografisch gesehen nördlich vom Rheiner Ortsteil Altenrheine.

Die Grundstückseigentümer des Windgebietes bzw. die Initiatoren des Bürgerwindparks Altenrheine verfolgten von Beginn an mit viel Engagement und Eigeninitiative das Ziel eines waschechten Bürgerwindparks nach dem ausdrücklichen Leitbild des Kreises Steinfurt. Sie hatten bereits 2010/2011 verschiedene Konzepte geprüft und ihnen war sehr schnell und somit von Beginn an klar, dass nur das jetzt umgesetzte ehrliche Bürgerwindkonzept vor Ort in Rheine eine größtmögliche Akzeptanz und Wertschöpfung des Windenergieausbaus erreichen kann. Hierbei können sich jetzt neben den Grundstückseigentümern und direkten Anwohnern, auch die Bürger aus Rheine direkt finanziell am Bürgerwindprojekt beteiligen.

Infovideo zu Bürgerwind Altenrheine

Informationsvideo

 

Die Online-Fragerunde am 2. April im Mitschnitt

Fragerunde Vorschau

 

 

Projektdetails

Windkraftanlage in Welbergen
Windkraftanlage von GE Wind Energy

Bauherr & Betreiber:

Bürgerwind Altenrheine GmbH & Co KG
Möllerhookstraße 43
48432 Rheine

Technische Daten:

5 Windenergieanlagen
Hersteller: GE Wind Energy
Typ: GE3.2-130
Nabenhöhe: 134 m
Rotordurchmesser: 130 m
Gesamthöhe: 199 m
Nennleistung: 3.200 kW

Prognostizierte Leistung:

ca. 40 Mio. kWh pro Jahr –
ausreichend, um rund 10.500 Haushalte mit Strom zu versorgen

Umweltbilanz:

ca. 30 Mio kg jährliche CO2 Einsparung –
ein Gewinn für die Umwelt
   

FAQs

Windkraftanlage in Welbergen

Wer kann sich beteiligen?

  • Grundstückseigentümer und direkte Anwohner des Windgebietes Altenrheine
  • Bürger aus Rheine mit dem Schwerpunkt der Ortsteile Altenrheine, Schotthock, Eschendorf, Rodde / Kanalhafen
  • Stadt Rheine
 

Wie kann ich mich beteiligen?

  • Beteiligung als Kommanditist und somit Miteigentümer an der Bürgerwind Altenrheine GmbH & Co KG
  • Investitionsvolumen: 25.400.000 €
  • Vorgesehenes Kommanditkapital: 5.000.000 €
  • Beteiligung ab 1.000 € Mindesteinlage möglich
 

Weitere FAQ: Allgemein und zu Steuern

Ansprechpartner

Muenstermann

Marina Engelshove

0 59 71 / 957 96-90
engelshove@buergerwind-altenrheine.de
Kappelhoff

Christoph Waltermann

0 59 71 / 957 96-93
waltermann@buergerwind-altenrheine.de
Muenstermann

Theresa Ungru

0 59 71 / 957 96-91
ungru@buergerwind-altenrheine.de
Muenstermann

Andreas Exeler

0 59 71 / 957 96-94
exeler@buergerwind-altenrheine.de
Muenstermann

Frank Niemer

0 59 71 / 957 96-95
niemer@buergerwind-altenrheine.de
Muenstermann

Jörg Tiemann

0 59 71 / 957 96-92
tiemann@buergerwind-altenrheine.de

Bilder der Anlagen

Die Windkraftanlagen (Typ GE 3.2-130) im Windpark Altenrheine

Altenrheine
 
Altenrheine
 
Altenrheine

 

 

 

 

 

Die Standorte unserer Windenergieanlagen in Altenrheine (Typ GE 3.2-130)

 
 

 


Klicken Sie auf die Karte und bewegen Sie den Mauszeiger oder verändern Sie den Zoom, um das Kartenbild zu verändern.



Hinweis: Die inhaltliche Verantwortlichkeit für Informationen zum jeweiligen Windparkprojekt liegt bei der Projektgesellschaft.

Die Leistung von NLF Bürgerwind erschöpft sich darin, das Beteiligungsinteresse des Nutzers an die Projektgesellschaft/den Bürgerwindpark zu übermitteln. Die Vertragsabwicklung/der Beitritt erfolgt im unmittelbaren Verhältnis zwischen der Projektgesellschaft/dem Bürgerwindpark und dem Nutzer. NLF Bürgerwind hat auf die Entscheidung/das Zuteilungsverfahren der Projektgesellschaften keinen Einfluss; die Projektgesellschaft/der Bürgerwindpark trifft eigenständig und unabhängig die Entscheidung darüber, ob und in welcher Höhe Beteiligungen von Nutzern angenommen werden.